Archiv
WDH ROUNDUP USA: ISM-Index fällt im Juni - Weiter nahe des 20-Jahres-HochsDPA-Datum: 2004-07-01 16:45:10

WASHINGTON (dpa-AFX) - In den USA bleibt das Verarbeitende Gewerbe auf Wachstumskurs, wenn auch mit gedrosseltem Tempo. Der Einkaufsmanagerindex ISM sank im Juni etwas deutlicher als erwartet. Er blieb aber in der Nähe seines 20-Jahres-Hochs.

WASHINGTON (dpa-AFX) - In den USA bleibt das Verarbeitende Gewerbe auf Wachstumskurs, wenn auch mit gedrosseltem Tempo. Der Einkaufsmanagerindex ISM sank im Juni etwas deutlicher als erwartet. Er blieb aber in der Nähe seines 20-Jahres-Hochs.

Wie das Institute of Supply Management (ISM) am Donnerstag in Washington mitteilte, sei der an den Finanzmärkten viel beachtete Index auf 61,1 Punkte nach 62,8 Punkten im Mai gefallen. Er blieb damit den achten Monat in Folge und damit so lange wie seit mehr als 20 Jahren nicht mehr über der Marke von 60 Zählern. Von AFX befragte Volkswirte hatten im Durchschnitt mit einem Rückgang auf 61,6 Punkte gerechnet. Im Januar hatte der Index mit 63,6 Punkten den höchsten Stand seit Ende 1983 erreicht. Indexstände über 50 Punkten signalisieren eine wirtschaftliche Belebung, während Werte darunter auf einen Rückgang hinweisen.

MÄRKTE UNBEEINDRUCKT

Der Kurs des Euro < EURUS.FX1 > zeigte sich von den Daten weitgehend unbeeindruckt und verharrte bei 1,2160 Dollar. Auch die Anleihen- und Aktienmärkte < DAX.ETR > < INDU.IND > zeigten keine größeren Kursausschläge. Mehr Gewicht sei der Zinsentscheidung der US-Notenbank Fed eingeräumt worden, sagten Volkswirte. Die Fed hatte am Mittwochabend ihren Leitzins um 0,25 Prozentpunkte auf 1,25 Prozent und damit zum ersten Mal seit vier Jahren angehoben. Zugleich kündigte die Fed an, auch bei möglichen weiteren Zinserhöhungen "maßvoll" vorzugehen.

Der ISM-Teilindex Beschäftigung fiel den Angaben zufolge auf 59,7 Punkte nach 61,9 Punkten im Mai. Er deutet damit auf einen verlangsamten Stellenzuwachs hin. Der Mai-Wert war der höchste über 30 Jahren. Bei den Neuaufträgen verlangsamte sich das Wachstumstempo ebenfalls. Hier ging der Index auf 60 Punkte nach zuvor 62,8 Punkten zurück.

Der als guter Indikator für den ISM geltende Einkaufsmanagerindex der Region Chicago war im Juni überraschend deutlich auf 56,4 Punkte nach 68,0 Punkten im Vormonat gefallen, wie die regionale Einkaufsmanagervereinigung von Chicago am Mittwoch mitteilte. Volkswirte hatten lediglich einen Rückgang auf 66,0 Punkte erwartet, nachdem der Index zuletzt acht Mal in Folge über 60 Punkten lag.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%