Archiv
WDH: Russisches Staatsfernsehen RTR kauft größeren Anteil an Euronews

(Wiederholung vom Vorabend)

(Wiederholung vom Vorabend)

HAMBURG (dpa-AFX) - Das russische Staatsfernsehen RTR wird viertgrößterAnteilseigner des europäischen Nachrichtensenders Euronews. "RTR wird seinenAnteil in der kommenden Woche von 1,8 Prozent auf 16 Prozent erhöhen", sagteEuronews-Chef Philippe Cayla der "Financial Times Deutschland"(Mittwochausgabe). RTR zahle für den Euronews-Anteil 3,5 Millionen Euro.

Der öffentlich-rechtlich finanzierte Kanal Euronews mit Sitz in Lyon gehörteinem Konsortium von 19 Rundfunkanstalten und sendet in sieben Sprachen,darunter auch Russisch. Euronews könne mit fünf Stunden Programm am Tag von 27Millionen Haushalten in Russland empfangen werden. Bis Jahresende will Euronewsauch in tschechischer und rumänischer Sprache senden.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%