Wearable Electronics
Infineon stellt waschbaren MP3-Spieler vor

Der Chiphersteller Infineon stellt heute in München den Prototyp eines waschbaren MP3-Players vor. Das sprachgesteuerte Gerät, das in Kleidungsstücke eingenäht werden kann, ist nach Unternehmensangaben "in naher Zukunft marktfähig".

 

ela/mx DÜSSELDORF. Leitfähiges Gewebe sorge für die elektrische Verbindung zwischen dem System, Kopfhörer und dem Mikrofon für die Sprachsteuerung. Infineon sieht Chancen für die Kapselung von Chips in Textilien zunächst im "Fun- und Entertainment-Bereich", später aber auch bei funktioneller Berufskleidung, hieß es.

Auch der amerikanische Bekleidungshersteller Scott glaubt an wachsenden Bedarf für Computerkleidung und schloss deshalb kürzlich ein Joint Venture mit dem Marktführer für "wearable computing" Xybernaut. Mit einer 150 Euro teuren Multimediaweste wendet sich Scott nun nicht nur an Technikfreaks. In der jetzt vorgestellten so genannten eVEST verschwinden Organizer, Handy, Headset, Sonnenbrille, daneben bei Bedarf aber auch ein tragbarer CD-Player, Gameboy oder eine digitale Kamera samt Medienzubehör. Eine Rückentasche ist für einen Laptop vorgesehen. Bis zu 15 Elektronikspielereien können so gepolstert am Körper untergebracht werden - nach Herstellerangeben sogar "dezent". In die Weste mit abnehmbaren Ärmeln sind Kanäle für Kopfhörer- oder Mikrofonkabel eingenäht. Die Musik stoppt automatisch, wenn ein Anruf übers Handy kommt.

Marktforscher der Gartner Group halten "wearable computing" für eine der Schlüsseltechnologien des Jahrzehnts: "Bis 2007 werden über 60 Prozent aller Menschen zwischen 15 und 30 in Europa und den USA mindestens sechs Stunden am Tag drahtlose Computer oder Kommunikationsgeräte am Körper tragen", heißt es in einer Gartner-Studie.

Quelle: Handelsblatt

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%