Archiv
Web.de bestätigt nach siebtem Quartalsgewinn in Folge PrognoseDPA-Datum: 2004-07-22 10:12:58

(dpa-AFX) Karlsruhe - Das Internetportal web.de < WE2.ETR > hat zwischen April und Juni das siebte Quartal in Folge einen Gewinn erzielt und seine Umsatzprognose bestätigt. Der Umsatz legte im zweiten Quartal um 34 Prozent auf 10,6 Millionen Euro zu. Im laufenden Jahr solle der Erlös zwischen 35 und 40 Prozent klettern, sagte ein Unternehmenssprecher am Donnerstag und bestätigte damit die bisherige Prognose. Der Überschuss sank den Angaben zufolge im zweiten Quartal von 0,3 Millionen Euro im Vorjahr auf 0,2 Millionen Euro. Die Zahlen lagen im Rahmen der Erwartungen.

(dpa-AFX) Karlsruhe - Das Internetportal web.de < WE2.ETR > hat zwischen April und Juni das siebte Quartal in Folge einen Gewinn erzielt und seine Umsatzprognose bestätigt. Der Umsatz legte im zweiten Quartal um 34 Prozent auf 10,6 Millionen Euro zu. Im laufenden Jahr solle der Erlös zwischen 35 und 40 Prozent klettern, sagte ein Unternehmenssprecher am Donnerstag und bestätigte damit die bisherige Prognose. Der Überschuss sank den Angaben zufolge im zweiten Quartal von 0,3 Millionen Euro im Vorjahr auf 0,2 Millionen Euro. Die Zahlen lagen im Rahmen der Erwartungen.

"Der Vorstand geht auch in den kommenden Jahren, unterstützt durch die weitere Verbreitung des Mediums Internet, von einer positiven Entwicklung des profitabel wachsenden Portalgeschäfts sowie einer positiven Entwicklung des zukunftsträchtigen Bereiches Web-Telekommunikation aus", heißt es in der Mitteilung.

Aktie Rutscht INS Minus

Die im Tecdax < Tdxp.ETR > notierte Aktie legte in den ersten Handelsminuten deutlich zu, rutschte aber bis 9.30 Uhr in einem schwachen Gesamtmarkt leicht ins Minus. Während die Umsätze und das operative Ergebnis marginal über den Prognosen gelegen hätten, liege der Nettogewinn "einen Tick unter den Schätzungen", sagte ein Experte. Einem anderen Händler zufolge scheinen die Jahresziele nach den Zahlen erreichbar.

Das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Ebitda) stieg den Angaben zufolge von 1,0 Millionen Euro im Vorjahr auf 1,1 Millionen Euro, wobei das Portalgeschäft einen Ebitda-Gewinn von 3,4 Millionen Euro beisteuerte. Der Bereich Web-Telekommunikation wies hier einen Verlust von 2,3 Millionen Euro aus.

Start VON COM.WIN Soll 2004 Erfolgen

Im Segment Web-Telekommunikation soll noch in diesem Jahr der Start des internationalen Vertriebs von Com.Win erfolgen. Im zweiten Quartal steuerte der Bereich Web-Telekommunikation lediglich 0,2 Millionen Euro oder knapp zwei Prozent zum Unternehmensumsatz bei. Die Gewinne aus dem Portalgeschäft würden wie angekündigt in den Bereich Web-Telekommunikation investiert.

Die Mitgliederzahl im web.de-Club sei im Quartalsvergleich um 50.000 auf 275.000 geklettert - ein Plus von 175.000 im Vergleich zum Vorjahr. Der Erlös mit digitalen Bezahldiensten stieg im ersten Halbjahr um 78 Prozent auf 12,1 Millionen Euro. Ende Juni verfügte das Unternehmen über liquide Mittel in Höhe von 102 (Vorjahr 99,3) Millionen Euro.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%