Website eingerichtet
FBI sucht Hinweise per Internet

Nach den Terroranschlägen auf die USA am Dienstag hat die Bundespolizei (FBI) eine Website für Hinweise zur Anschlagsserie eingerichtet.

rtr/ddp WASHINGTON/MÜNCHEN. Auf der Internetseite http://www.ifccfbi.gov/ könnten wichtige Informationen hinterlassen werden, teilte US-Justizminister John Ashcroft am Dienstagabend mit. Jede auch noch so kleine Information, die im Zusammenhang mit den Anschlägen in New York und Washington stehe, sollte dort eingetragen werden. Tausende von FBI-Agenten in den Büros des Landes kooperierten bereits bei den Ermittlungen. "Man braucht Mut, um in solchen Situationen wie diese weiter zu kommen", sagte Ashcroft.

Die Bearbeitung der eingehenden Informationen hat das Internet Fraud Complaint Center (http://www.ifccfbi.gov/ ) übernommen, ein Gemeinschaftsprojekt des FBI und des National White Collar Crime Center (www.nw3c.org), einer Organisation zur Bekämpfung von Wirtschaftskriminalität.

Die Polizei sowie die Einwanderungs-, Gefangenen- und die Drogenbehörden seien an der Untersuchung der Anschläge ebenfalls beteiligt und kümmerten sich um die Opfer und deren Angehörigen, sagte Ashcroft weiter. Zwei entführte Passagiermaschinen waren am Dienstag in das World Trade Center in New York gerast. Eine weitere gekaperte Maschine war auf das Verteidigungsministerium in Washington gestürzt. Eine vierte Maschine war in Pennsylvania abgestürzt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%