Wechsel zum ZDF dementiert
RTL stellt Bärbel Schäfers Talkshow ein

Bärbel Schäfer beendet ihre tägliche RTL-Talkshow. Ein Sprecher des Kölner Privatsenders bestätigte am Dienstag eine Zeitungsmeldung, wonach die 38 Jahre alte Moderatorin die letzte Folge im September dieses Jahres moderieren werde.

dpa HAMBURG. Nach sieben Jahren und rund 1300 Sendungen will Schäfer mit ihrer Produktionsfirma Couch Potatoes neue Formate für RTL entwickeln. Spekulationen in der Branche, Schäfer werde zum ZDF gehen und dort das weibliche Gegenstück zu Talker Johannes B. Kerner werden, trat der ZDF-Sprecher Philipp Baum entgegen. "Es gibt keine Verabredungen mit Bärbel Schäfer", sagte er der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung" .

Schäfer sagte am Dienstag: "Ich habe sieben Jahre lang mit viel Neugier und Spaß unter deutsche Dächer geschaut (...) Jetzt suche ich nach neuen Herausforderungen und möchte mich deswegen von meiner Aufgabe lösen, so lange es noch läuft." RTL-Geschäftsführer Gerhard Zeiler sprach von einer "Institution", die die deutsche Talkbühne verlasse.

Zwar hatte Schäfer mit einem Marktanteil von 17,0 % unter den werberelevanten TV-Zuschauern zwischen 14 und 49 Jahren im Vergleich zu "Zwei bei Kallwass" bei SAT.1 (15,5 %) und "Arabella Kiesbauer" bei ProSieben (14,2 %) die Nase im ersten Quartal vorn, doch die SAT.1-Psychologin Kallwass ist mittlerweile deutlich im Kommen.

Nach dem Abgang von Bärbel Schäfer hat RTL mit Oliver Geißen lediglich noch einen täglichen Talker im Rennen. Sein Vertrag läuft noch bis zum Herbst dieses Jahres. In den vergangenen Jahren beendeten Hans Meiser und Ilona Christen ihre Karriere. Auch ProSieben verfügt mit Arabella Kiesbauer nach dem Ende von Andreas Türck und Nicole Noevers nur noch über eine Talkerin. SAT.1 dagegen hat noch Britt Reinecke, Vera Int-Veen und Franklin Schmidt im Programm, die ARD Fernsehpastor Jürgen Fliege.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%