Wechselkursparität nicht unwahrscheinlich
Morgan Stanley erwartet Euro-Rallye für 2001

adx FRANKFURT. Der Kurs des Euro wird sich nach Einschätzung der Investmentbank Morgan Stanley Dean Witter im kommenden Jahr nachhaltig verbessern. Das schwächere Wachstum in den USA werde dafür sorgen, dass das Interesse der US-Regierung an einem festen Dollar nachlasse. Im Jahresverlauf sei daher mit einer Kursrallye des Euro hin zur Wechselkursparität und darüber hinaus zu rechnen, teilten die Währungsanalysten am Dienstag in Frankfurt mit. Für einen schwächeren Dollar spreche auch das Abflauen der Welle von globalen Firmenübernahmen.

Die jüngsten Stützungsaktionen der Europäischen Zenhtralbank (EZB) am Devisenmarkt sollten nach Einschätzung von Morgan Stanley einen Boden einziehen und nicht etwa der europäischen Währung zu einem deutlichen Kursanstieg verhelfen. Damit gewinne die EZB Zeit, bis sich die fundamentale Stimmung am Markt zu Gunsten des Euro drehe.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%