Wegen Argentinien-Anleihen
Kanzlei klagt gegen Dresdner Bank

Die Kanzlei Rotter Rechtsanwälte hat eine Schadenersatzklage gegen die Dresdner Bank Lateinamerika, Hamburg, beim Landgericht Hamburg eingereicht.

vwd MÜNCHEN/HAMBURG. Ein Bankberater der Tochtergesellschaft der Dresdner Bank AG, Frankfurt, habe Argentinien-Anleihen als sichere Investition mit den Worten empfohlen, "ein Staat könne nicht pleite gehen", teilte die Kanzlei am Mittwoch mit. Eine anleger- und objektgerechte Beratung einer Anlegerin, die eine risikoarme Anlage gesucht habe, sei nicht durchgeführt worden.

Gefordert werde eine Rückabwicklung des Anleihe-Kaufs sowie die Erstattung des entgangenen Gewinns. Privaten Anleiheinhabern werde empfohlen zu prüfen, ob sie beim Anleihekauf richtig beraten worden sind.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%