Wegen Geldbuße und Punktabzug
FC Kaiserslautern klagt gegen frühere Führung

Fußball-Bundesligist 1. FC Kaiserslautern hat am Mittwoch beim Landgericht Kaiserslautern Klage gegen Mitglieder der früheren Vereinsführung eingereicht.

HB/dpa KAISERSLAUTERN. Der pfälzische Club macht gegen den ehemaligen Vorstandsvorsitzenden Jürgen Friedrich, Ex-Vorstandsmitglied Gerhard Herzog und den früheren Aufsichtsratsvorsitzenden Robert Wieschemann Ansprüche geltend, die durch den Abzug von drei Punkten mit Beginn der laufenden Saison und eine Geldbuße von 125 000 Euro entstanden sind und noch entstehen werden.

Die Bestrafung durch die Deutsche Fußball Liga (DFL) war auf Grund von Verstößen der ehemaligen FCK-Führung gegen das Lizenzspieler- Statut des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) und gegen die Lizenzierungsordnung der DFL erfolgt.

Wie der FCK am Mittwoch mitteilte, setzt der Club das Votum der Mitgliederversammlung vom 5. November 2002 um und beauftragte den Saarbrücker Rechtsanwalt Egon Müller mit der Wahrnehmung der Vereins- Interessen "hinsichtlich von Regressforderungen". In seiner Klageschrift fordere der FCK-Anwalt nicht nur die Rückzahlung der 125 000 Euro, sondern dokumentiere durch einen Feststellungsantrag auch die Ansprüche des 1. FC Kaiserslautern "hinsichtlich des gesamten Schadens, der noch entstehen wird".

Gemeint ist damit eine mögliche schlechtere Platzierung am Ende der Saison 2003/2004 durch den Punkteabzug mit eventuellen Auswirkungen auf die Qualifikation für einen internationalen Wettbewerb oder den Klassenverbleib. In der Klage wird auch auf finanzielle Einbußen für den Verein durch das Fehlen der drei Punkte ab Saisonbeginn und die unmittelbaren Folgen hingewiesen. Denn ein Teil der Fernseh-Honorare wird von der DFL an die Clubs erfolgsbezogen ausgeschüttet - abhängig von der Platzierung vom ersten bis zum 34. Spieltag.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%