Wegen Meinungsverschiedenheiten
Brainpower trennt sich von Finanzvorstand Wick

Reuters FRANKFURT. Der Softwareanbieters Brainpower hat sich von Finanzvorstand Jennifer Wick getrennt. Aufgrund von Meinungsverschiedenheiten verlasse Wick das Unternehmen, teilte die am Neuen Markt gelistete Brainpower am Dienstag in einer Pflichtveröffentlichung mit.

Interimsweise werde der stellvertretende Finanzvorstand Bill Holwell das Ressort von Wick übernehmen. Brainpower werde spätestens im vierten Quartal 2002 beim Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Ebitda) positive Zahlen schreiben, hieß es.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%