Wegen Missmanagement
Gericht nimmt Ermittlungen gegen Gucci auf

vwd AMSTERDAM. Ein Amsterdamer Handelsgericht hat am Donnerstag entschieden, Ermittlungen gegen die Gucci Group NV, Amsterdam, wegen des Verdachts auf Missmanagement aufzunehmen. Untersucht wird vor allem der Beteiligungsplan und die Allianz mit der französischen Handelsgruppe Pinault Redoute SA-Printemps (PPR), Paris. Die Entscheidung gilt als Sieg der LVMH Moet Hennessy Louis Vuitton SA, Paris, die das Ermittlungsverfahren beantragt hatte. Im März 1999 hatte Gucci neue Aktien, die einem 42-Prozent-Anteil an Gucci entsprechen, für drei Mrd $ an PPR verkauft und damit eine drohende Übernahme durch LVMH verhindert.



Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%