Wegen nahendem Kriegsende
USA ziehen zwei Flugzeugträger aus dem Golf ab

Angesichts des sich abzeichnenden Kriegsendes im Irak beginnen die USA damit, schrittweise ihre Luftstreitmacht in der Region zu verringern.

dpa WASHINGTON. Wie die US-Marine bestätigte, werden die beiden Flugzeugträger "Kitty Hawk" und "Constellation" noch in dieser Woche mit ihren Begleitschiffen aus dem Golf auslaufen und ihre Heimathäfen ansteuern. Jeder Flugzeugträger verfügt über etwa 80 Kampfjets, die im bisherigen Golfkrieg eine große Rolle gespielt haben.

Auch General Stanley McChrystal teilte auf einer Pentagon- Pressekonferenz mit, die USA benötigten wegen der erzielten Fortschritte nicht mehr das volle bisherige Aufgebot an Kampfflugzeugen. Bereits am Montag habe es nur noch insgesamt 800 Lufteinsätze im Irak gegeben.

Im Persischen Golf bleibt nach Marine-Angaben der Flugzeugträger "Nimitz". Zwei weitere, "Theodore Roosevelt" und "Harry Truman", sind im Mittelmeer stationiert.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%