Wegen schwacher Nachfrage
Heyde beantragt Insolvenz

Der ehemalig am Neuen Markt gelistete IT-Dienstleister Heyde hat wegen Zahlungsunfähigkeit Insolvenz beantragt.

Reuters FRANKFURT. "Die Gläubigerbanken, die zunächst ihre Unterstützung für die nächste Restrukturierungsphase des Unternehmens zugesagt hatten, stellen trotz vielversprechender Gespräche des Heyde Vorstands mit ernsthaft interessierten Investoren zum jetzigen Zeitpunkt keine notwendige Finanzierung zur Verfügung, was zur Zahlungsunfähigkeit führt", teilte Heyde am Montag in einer Plichtveröffentlichung mit.

Die Aktien des Unternehmens wurden zunächst vom Handel ausgesetzt. Nach Wiederaufnahme brach der Kurs zeitweise mehr als 52 Prozent auf 0,09 Euro ein.

Heyde befinde sich weiterhin in Gesprächen mit Investoren. "Wir verhandeln nach wie vor mit strategischen Investoren und wollen das Verfahren dazu nutzen, diesen den Einstieg mit dem Ziel der Fortführung des Unternehmens zu erleichtern", sagte Heyde-Sprecher Udo Becker. Die Verschuldung von Heyde liege im unteren zweistelligen Milllionen-Euro-Bereich, konkrete Zahlen wollte Becker allerdings nicht nennen.

Grund für die Zahlungsunfähigkeit sei ein extrem schwacher Markt für IT-Dienstleistungen ab dem vierten Quartal 2001 gewesen, erläuterte der Sprecher weiter. Ab dem Zeitpunkt sei es zu Verzögerungen bei großvolumigen Projekten gekommen. "Wir hatten ein Restrukturierungsprogramm eingeleitet, dabei aber nicht einen solch erheblichen Marktrückgang antizipiert", sagte er. Im ersten Quartal sei eine ähnlich schwache Nachfrage zu verzeichnen gewesen.

Weltweit beschäftigt Heyde derzeit rund 1000 Mitarbeiter. Davon arbeiteten 650 in Deutschland, 350 am Standort in Bad Nauheim.

Anfang März hatte Heyde wegen Abschreibungen auf verlustträchtige Systemintegrationsgeschäfte in England, Brasilien und Spanien eine Halbierung des Grundkapitals angezeigt. Für den 29. April ist deshalb eine außerordentliche Hauptversammlung geplant. Anfang April war das Unternehmen vom Neuen Markt an den Geregelten Markt gewechselt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%