Wegen ungünstigen Börsenumfeldes
Codon verschiebt Börsengang auf unbestimmte Zeit

Die Biopharmazeutik-Firma aus Teltow hat ihren für den 8. Dezember geplanten Gang an den Neuen Markt auf Grund des ungünstigen Börsenumfeldes vorerst abgesagt.

Reuters FRANKFURT. Die Biopharmazeutik co.don-Firma AG hat ihren für den 8. Dezember geplanten Gang an den Neuen Markt der Frankfurter Wertpapierbörse auf unbestimmte Zeit verschoben. Grund dafür sei die "extrem ungünstige Situation am Neuen Markt für Neuemissionen", teilte das Unternehmen am Montag in Teltow mit. Unter Federführung der BW Bank sollten vom 30. November bis zum 5. Dezember bis zu 1,5 Mill. Aktien zur Zeichnung angeboten werden. Das 1993 gegründete Unternehmen ist eigenen Angaben zufolge im Tissue Engineering, also dem Züchten von menschlichem Gewebe aus körpereigenen Zellen, tätig.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%