Wegen Verdachts auf Insiderhandel
Bundesamt für Wertpapierhandel bestätigt Voruntersuchungen bei Kabel New Media

dpa-afx FRANKFURT. Das Bundesamt für den Wertpapierhandel in Frankfurt hat förmliche Voruntersuchungen bei der am Neuen Markt gelisteten Kabel New Media AG nach deren Mitteilung über einen Zahlungsstopp bestätigt. Wie die Sprecherin des Amtes, Sabine Reimer, am Freitag mitteilte, solle anhand des Kursverlaufes der vergangenen Monate und anderer Informationen untersucht werden, ob Verdachtsmomente für eine förmliche Insideruntersuchung vorliegen.

Der Hamburger Multimedia-Dienstleister Kabel New Media kämpft offenbar mit größeren finanziellen Problemen. Die Geschäftsleitung hatte am Freitag einen sofortigen Zahlungsstopp verfügt. Gespräche mit potenziellen Interessenten an einer Beteiligung waren den Angaben zufolge in der Nacht zuvor gescheitert.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%