Wegen Verwicklung in Korruotionsskandal
Israels Präsident Weizman zurückgetreten

Wie schon vor Wochen angekündigt ist Weizmann am Montag wegen Verwicklung in einen Korruptionsskandal zurückgetreten.

Reuters JERUSALEM. Israels Präsident Ezer Weizman hat am Montag erwartungsgemäß seinen Rücktritt eingereicht. Er übergab sein Rücktrittsgesuch dem Präsidenten der Knesset, des Parlamentes, Avraham Burg. Als Grund für seinen Schritt nannte Weizman gesundheitliche Gründe. Gegen den 76-Jährigen hat die Polizei ermittelt, weil er Geldgeschenke von einem französischen Geschäftsmann angenommen haben soll. Die Staatsanwaltschaft sah aber von einer Klage ab, weil die meisten Tatbestände bereits verjährt waren. Als wahrscheinlicher Nachfolger Weizmans gilt der Friedensnobelpreis-Träger und ehemalige Regierungschef Shimon Peres. Als Gegenkandidat will Moshe Katzav von der rechten Likud-Partei antreten.

Burg wird die Amtsgeschäfte des Präsidenten übernehmen, sobald der Rücktritt 48 Stunden nach der Einreichung in Kraft tritt. Die Knesset wählt voraussichtlich am 31. Juli einen neuen Präsidenten. Weizman war wegen der Vorwürfe gegen ihn harscher Kritik ausgesetzt und hatte im Mai angekündigt, er werde im Juli drei Jahre vor Ablauf seiner Amtszeit im Jahr 2003 zurücktreten. Die Amtszeit des Präsidenten beträgt fünf Jahre. Die Knesset hatte Weizman 1993 als siebten Präsidenten des Landes gewählt und ihn 1998 im Amt bestätigt. Der Präsident ist Israels Staatsoberhaupt und hat hauptsächlich repräsentative Aufgaben.

Der frühere Chef der Luftwaffe und Minister Weizman ist bekannt dafür, kein Blatt vor den Mund zu nehmen. Wiederholt hatte er sich Kritik eingehandelt, weil er trotz der Verpflichtung des Präsidenten zu politischer Neutralität den Regierungschefs seines Landes beispielsweise Ratschläge zum Nahost-Friedensprozess erteilt hatte.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%