Archiv
Weingläser müssen nicht restlos geleert werden

Gähnende Leere im Weinglas ist kein Kompliment an den Gastgeber, sondern ein Zeichen für dessen Nachlässigkeit. Das sagt Benimmexpertin Elisabeth Bonneau aus Freiburg.

dpa/gms FREIBURG. Gähnende Leere im Weinglas ist kein Kompliment an den Gastgeber, sondern ein Zeichen für dessen Nachlässigkeit. Das sagt Benimmexpertin Elisabeth Bonneau aus Freiburg.

"Bei Wein gibt es keinen "halben Tasseneffekt" wie bei Kaffee, der ein kritisches Hinterfragen der Auswahl nahe legen könnte". Vielmehr sollte ein guter Gastgeber stets rechtzeitig nachschenken, damit immer ausreichend Wein im Glas ist. Konsequenterweise kann der Besuch zum Schluss des Abends dann auch ein halb gefülltes Glas hinterlassen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%