Archiv
Weinhändler Hawesko legt zweistellig zu

dpa HAMBURG. Nach dem "Millenniums-Kater" 2000 ist die Hamburger Weinhandelsgruppe Hawesko, zu der Jacques' Weindepot gehört, im 1. Quartal weiter zweistellig gewachsen. Der Konzernumsatz stieg im Vergleich zur Vorjahresperiode um 21 % auf 111 Mill. DM (56,7 Mio Euro). Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) wuchs um 33 % auf 3,8 Mill. DM.

"Wir stellen eine Normalisierung fest", berichtete der Finanzvorstand der Hawesko Holding AG, Sven Ohlzen, am Dienstag in Hamburg. Die Bevorratung zum Jahrtausendwechsel hatte Hawesko im 1. Quartal 2000 im Versandhandel einen Absatzeinbruch von 18 % gebracht.

Diesen Rückschlag habe das Unternehmen bis Jahresende nicht wieder aufholen können, berichtete Vorstandsvorsitzender Alexander Margaritoff. Der Konzernumsatz stieg 2000 auf Grund der erstmaligen Konsolidierung von Wein Wolf um 16 % auf 454 Mill. DM, ohne diese Gruppe wären es knapp sechs Prozent gewesen. Die mehr als Halbierung des operativen Gewins (EBIT) auf 17 Mill. DM begründete Ohlzen vor allem mit der Entwicklung des Bereichs Versandhandel/E-Commerce.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%