Weisung schließt Partner und Kinder ein
CSFB schränkt Wertpapier-Besitz von Analysten ein

Reuters NEW YORK. Die Investmentbank Credit Suisse First Boston (CSFB) verbietet ihren Aktien- und Obligationenanalysten den Besitz von Wertpapieren von Unternehmen, die sie abdecken. Die Analysten müssen entsprechende Wertpapiere bis zum 30. September verkaufen, teilte CSFB am Dienstag mit.

Die Weisung betreffe die Analysten sowie ihre Partner und Kinder. CSFB schliesst sich der US-Investmentbank Merrill Lynch an, die am 10. Juli eine ähnliche Weisung erlassen hatte. Die Banken wollen damit Zweifel an der Objektivität ihrer Analysten ausräumen.

CSFB ist die Investmentbank der CS Group .

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%