Archiv
Weiter Anstieg der Energiepreise wahrscheinlich

In einigen Regionen der Vereinigten Staaten stiegen die Energiepreise in den vergangenen zwei Wochen um bis zu 20 Prozent an.

Laut der amerikanischen Energiebehörde könnte schon ein geringer Rückgang der Fördermengen von Öl oder Gas zu weiteren Preisanstiegen führen. Schon Ausfälle von einigen Pipelines oder eine leichte Reduzierung der Fördermengen würden die Energiepreise raketenartig in die Höhe treiben, so der Pressesprecher der Energiebehörde Robert Kripowicz. Die Rohstoffreserven befinden sich auf dem niedrigsten Niveau seit Jahren befinden, während sich die Preise weiter von einem Rekordhoch zum nächsten bewegen.
Die hohen Benzin- und Gaspreise in Verbindung mit den steigenden Energiekosten würden laut Robert Kripowicz zu einer weitern Abkühlung der Energiepreise führen.

Die letzten drei Rezessionen in den Vereinigten Staaten würden ebenfalls von steigenden Energiepreisen begleitet, so der Pressesprecher weiter.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%