Weiter bei 3,25 Prozent
EZB lässt Leitzins unverändert

Die Europäische Zentralbank (EZB) hat die Leitzinsen in der Euro-Zone am Donnerstag erwartungsgemäß unverändert gelassen.

rtr FRANKFURT. Der für die Refinanzierung der Geschäftsbanken maßgebliche Schlüsselzins betrage weiterhin 3,25 %, teilte die EZB nach ihrer Ratssitzung in Frankfurt mit. Die EZB begründete die Entscheidung nicht und verwies auf die Pressekonferenz mit EZB-Präsident Wim Duisenberg ab 14.30 Uhr MESZ.

Vor wenigen Tagen erst hatte Duisenberg bekräftigt, dass die Notenbank derzeit weder von Aufwärts- noch von Abwärtsdruck auf die Preise ausgeht und das Zinsniveau deshalb als angemessen erachtet. Forderungen, die EZB solle wegen der schwachen Konjunktur die Zinsen senken, hatte der EZB-Präsident zurückgewiesen. Die Mehrheit der Analysten erwartet inzwischen allerdings eine Zinssenkung noch in diesem Jahr, da sich die Konjunkturaussichten stark eingetrübt haben, und die Vertrauenskrise an den Aktienmärkten die gesamte Wirtschaft immer mehr belastet. Ein stabiles Preisniveau, das vorrangige Ziel der EZB, betrachten viele deshalb als nicht gefährdet.

Der Schlüsselzins in der Euro-Zone liegt seit November vergangenen Jahres bei 3,25 %. Die EZB ließ auch den Zinskorridor für den Geldmarkt unverändert mit 2,25 % für Übernachteinlagen der Banken bei der EZB und 4,25 % für Übernachtkredite.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%