Weiter hohe Investitionen in Neukundengewinnung
Web.de verdoppelt im zweiten Quartal Verlust

Die Web.de AG hat ihren Verlust im zweiten Quartal von 4,7 Millionen Euro im Vorjahr auf 9,9 Millionen Euro mehr als verdoppelt.

dpa-afx KARLSRUHE. Im ersten Halbjahr 2001 sei der Halbjahresfehlbetrag mit 18,9 Millionen Euro nach 12,4 Millionen Euro im Vorjahreszeitraum weiterhin von Investitionen in die Neukundengewinnung geprägt gewesen, teilte das Unternehmen am Donnerstag mit. Er habe durch das vom schwachen Kapitalmarkt geprägte Finanzergebniónicht entlastet werden können.

Der Umsatz im zweiten Quartal erhöhte sich den Angaben zufolge um 30 Prozent auf 4,3 Millionen Euro, der Halbjahresumsatz um 29 Prozent auf 7,7 Millionen Euro. Zu dem Umsatzanstieg hätten Online-Bannerwerbung und E-Commerce zu gleichen Teilen beigetragen. Mit einem E-Commerce-Anteil von 70 Prozent des Umsatzes habe Web.de die Abhängigkeit vom Online Werbemarkt nachhaltig reduziert, hieß es.

Mit einer Reichweite von 31,0 Prozent hat Web.de einer Studie des Marktforschungsinstituts Jupiter MMXI zufolge im abgelaufenen Quartal den Wettbe werber Yahoo.de überholt. Dieser habe es auf 28,1 Prozent gebracht. Mit 6,15 Euro pro neuem namentlich registrierten Anwender seien die Kundengewinnungskosten deutlich zurückgegangen. 16 Millionen Euro wurden im ersten Halbjahr in die Neukundengewinnung gesteckt. Die liquiden Mittel wurden mit 140,5 Millionen Euro angegeben.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%