Weiter keine Prognose für 2002
Karstadt-Quelle bleibt stumm

Europas größter Warenhaus- und Versandhandelskonzern Karstadt-Quelle hält aufgrund der Konjunkturflaute in Deutschland weiterhin eine Umsatz- und Ergebnisprognose für das Gesamtjahr nicht für möglich.

Reuters ESSEN. Trotz einer leichten Erholung des Geschäfts im April sei eine Prognose für Umsatz und Ergebnis nicht seriös, erklärte Karstadt-Quelle am Mittwoch im Zwischenbericht für das erste Quartal. Damit bekräftigte der Konzern Aussagen von Vorstandschef Wolfgang Urban von der vergangenen Woche. Zudem hatte der Chef des Handelshauses angedeutet, dass bereits im Oktober 2000 für 2003 formulierte Ergebnisziel müsse überarbeitet werden, sollte der erwartete Konjunkturaufschwung im zweiten Halbjahr nicht einsetzen.

Karstadt-Quelle hatte sich lange vor den Anschlägen in den USA und der Konjunkturschwäche in Deutschland zum Ziel gesetzt, das Vorsteuerergebnis auf IAS-Basis bis 2003 auf 600 Millionen Euro zu verdoppeln. Auch der Konkurrent Metro hatte in der vergangenen Woche seine Gewinnprognose bekräftigt. Metro erwartet für 2002 ein Umsatzplus von rund sechs Prozent und eine Ergebnissteigerung je Aktie von etwa zehn Prozent.

Wie bereits bekannt, gingen die Umsätze von Karstadt-Quelle im ersten Quartal 2002 um 4,7 Prozent zurück. Dafür war vor allem das schwache Warenhausgeschäft mit einem Rückgang von 8,1 Prozent verantwortlich. Vor Steuern wies der Essener Handelskonzern in den ersten drei Monaten des Geschäftsjahres 2002 einen Verlust von 120 (Vorjahr: 80) Millionen Euro aus. Dabei ist zu berücksichtigen, dass die erstmalige Konsolidierung der gemeinsam mit der Lufthansa betriebenen Reisetochter Thomass Cook das Ergebnis mit 120 Millionen Euro belastet.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%