Weiter Spekulationen
Euro fester

Stärke habe die Gemeinschaftswährung aus der Yen-Schwäche ziehen können, so die Händler.

vwd FRANKFURT. Fester zeigt sich der Euro im Vergleich zum Dollar am Freitagmittag. Gegen 12.35 Uhr kostet ein Euro 0,8434 $ nach 0,8392 $ am Morgen. Zum Yen geht der Euro mit 111,20 Yen nach 110,86 Yen am Morgen. Das britische Pfund notiert zum Euro mit 0,6018 Pfund nach 0,5996 Pfund am Morgen. Zum Schweizer Franken notiert der Euro mit 1,5212 sfr nach 1,5228 sfr. Die Feinunze Gold wurde am Vormittag imn London mit 266,00 $ festgestellt nach einem Nachmittags-Fixing in London am Donnerstag von 265,75 $.

Die starke Erholung des Euro am Freitagmorgen bis auf kurzfristig 0,8460 USD kam für Händler überraschend. Stärke habe die Gemeinschaftswährung aus der Yen-Schwäche ziehen können. Indikatoren hätten zwar auf einen Kursantieg hingewiesen. "Der Markt war überverkauft", so ein Händler. Doch die Aufwärtsbewegung sei deutlich stärker als erwartet ausgefallen. Dass sich immer noch im Markt befindende Gerücht, Interventionen der Europäischen Zentralbank könnten den Euro stützen, könnte zu Käufen im Vorfeld geführt haben, wird spekuliert.

"Die EZB steht im Blickpunkt des Marktes", so ein Händler weiter. Eine weitere mögliche Erklärung lieferte gegen Mittag eine US-Nachrichtenagentur, die eine Meldung vom Rücktritt Wim Duisenbergs verbreitete. Das hat die EZB jedoch umgehend dementiert. Andere Händler machten für den Spike eine große Order verantwortlich. "Vielleicht musste sich jemand eindecken", sagte ein Händler. Die nächsten Widerstände lägen bei 0,8430/40 $. Unterstützungen gebe es bei 0,8420/00 $.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%