Weitere Änderungen der Eigentümerstruktur von Japan Telecom und J-Phone
Toyota verkauft J-Phone-Anteile an Japan Telecom

Japans größter Autohersteller Toyota hat seine gesamten Anteile an drei regionalen Mobilfunkfirmen der J-Phone an deren Muttergesellschaft Japan Telecom verkauft. Das bestätigte Toyota am Ostermontag, ohne allerdings einen Preis für die Transaktion zu nennen.

rtr TOKIO. Einem Bericht der japanischen Wirtschaftszeitung "Nihon Keizai Shimbun" zufolge liegt dieser schätzungsweise bei 40 Mrd. bis 45 Mrd. Yen (rund 706 Mill. bis 795 Mill. DM).

Der Verkauf umfasst nach Toyota-Angaben Aktienpakete zwischen knapp zwei bis gut fünf Prozent an drei regional agierenden Töchtern von J-Phone. Diese ist die Mobilfunksparte von Japan Telecom und die Nummer drei im heimischen Markt. Mit der Transaktion kann sich Toyota stärker auf die Partnerschaft mit dem zweitgrößten japanischen Mobilfunkanbieter KDDI Corp konzentrieren, an dem der Autokonzern 11,7 % hält. Toyota vermarktet KDDI über sein nationales Händlernetz und entwickelt gemeinsam mit KDDI intelligente Transport-Systeme auf der Basis drahtloser Kommunikation.

Die Transaktion ist die letzte in einer Reihe von Änderungen der Eigentümerstruktur von Japan Telecom und J-Phone. So hatte Japan Telecom am Karfreitag mitgeteilt, sie habe ihrem zweitgrößten Aktionär British Telecom (BT) eine Option auf den Kauf von fünfprozentigen Aktienpaketen an drei J-Phone-Mobilfunktöchtern für insgesamt 68 Mrd. Yen eingeräumt. Daraufhin hatten Investoren die Sorge geäußert, dass eine Rivalität zwischen BT und dem größten Japan-Telecom-Aktionär, der britischen Vodafone, auf das Management der Japaner übergreifen könnte. Vodafone hatte ihren Anteil an Japan Telecom im Februar auf 25 % aufgestockt. Der Anteil von BT beläuft sich demgegenüber auf 20 %.

Die Aktien von Japan Telecom brachen am Montag an der Tokioter Börse in einem schwächeren Marktumfeld um knapp siebeneinhalb Prozent ein.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%