Weitere Akquisitionen erwartet
WGZ-Bank belässt Schering bei "Marketperformer"

Demnach gehen die Analysten davon aus, dass sich die Aktie mit einer Schwankungsbreite von plus/minus 10 Prozentpunkten im Gleichklang mit dem Gesamtmarkt entwickeln wird.

dpa-afx DÜSSELDORF. Die Analysten der WGZ-Bank haben den Titel des Pharmakonzerns Schering nach dem Verkauf seines 24-prozentigen Cropscience-Anteils an Bayer langfristig mit "Marketperformer" bestätigt. Demnach gehen sie davon aus, dass sich die Aktie mit einer Schwankungsbreite von plus/minus 10 Prozentpunkten im Gleichklang mit dem Gesamtmarkt entwickeln wird.

Der Studie zufolge übertraf der Erlös von 1,5 Mrd. Euro die Schätzungen von rund 1,3 Mrd. Euro leicht. Mit dem Verkauf sei Schering nun ein reines Pharmaunternehmen. Der Kapital-Zufluss dürfte primär zum Ausbau des Onkologie- und des Radiopharmakageschäfts verwendet werden. Zudem rechnen die Analysten eventuell mit weiteren kleineren Akquisitionen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%