Weitere branchenspezifische Datenpools geplant
Schufa will verstärkt im Internethandel auftreten

In diesem Wachstumssegment wolle der Anbieter kreditrelevanter Informationen neue Produkte anbieten, mit denen sehr schnell sowohl die Bonität von Kunden geprüft, als auch die Bezahlung fälliger Rechnungen abgewickelt werden könne.

Reuters FRANKFURT. Die Schutzgemeinschaft für allgemeine Kreditsicherung (Schufa) will verstärkt vom Internethandel profitieren. In diesem Wachstumssegment wolle der Anbieter kreditrelevanter Informationen mit neuen Produkten auftreten, sagte der Vorstand der neu geschaffenen Schufa Holding, Rainer Neumann, am Freitag vor Journalisten in Frankfurt. "Wir arbeiten an Lösungen, mit denen E-commerce-Unternehmen sehr schnell sowohl die Bonität ihrer Kunden prüfen, als auch die Bezahlung fälliger Rechnungen abwickeln können", sagte Neumann weiter.

Zurzeit sind vor allem Kreditinstitute, Handelsunternehmen und Kreditkartengesellschaften Vertragspartner der Schufa, die von der Gesellschaft jederzeit Auskünfte über die Kreditwürdigkeit ihrer Kunden einholen können. In Zukunft sollten weitere branchenspezifische Datenpools für neue Kunden wie Wohnungsbaugesellschaften und Energieversorger aufgebaut werden. Bereits vom nächsten Jahr an kooperiere die Schufa zudem mit dem Bundeskriminalamt, für das sie die Daten verloren gegangener Personalausweise speichere, um einem Missbrauch vorzubeugen.

Neumann zufolge haben sich die acht regionalen Schufa-Gesellschaften bereits im März zur Schufa-Holding zusammengeschlossen. Mit dem Schritt, der in den nächsten Tagen mit dem Eintrag in das Handelsregister abgeschlossen werde, habe das Unternehmen die Voraussetzungen geschaffen, ihr Dienstleistungsangebot marktgerecht weiterzuentwickeln. Durch den Zusammenschluss erwartet Neumann einen Personalabbau "im dreistelligen Bereich". Derzeit arbeiten rund 600 Menschen für die Schufa.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%