Weitere Ergebniszuwächse erwartet
Senator steigert sich um 33 Prozent

Die Senator Entertainment AG hat im ersten Quartal bei einem leichten Umsatzrückgang sein Vorsteuerergebnis deutlich gesteigert.

Reuters FRANKFURT/M. In den ersten drei Monaten seien 20,8 Millionen Euro Umsatz nach 23,5 Millionen Euro im Vorjahreszeitraum erwirtschaftet worden, teilte das im Nemax-50 gelistete Unternehmen am Freitag in einer Pflichtveröffentlichung mit.

Das Ergebnis vor Steuern, Zinsen und Abschreibungen (Ebitda) stieg den Angaben zufolge um 33,4 Prozent auf 14 Millionen Euro. Das Betriebsergebnis (Ebit) habe 0,1 Millionen Euro nach 4,1 Millionen Euro im Vorjahreszeitraum betragen. Für das Berichtsjahr werde von weiteren Ergebniszuwächsen und positiven Jahresüberschüssen ausgegangen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%