Weitere Ermittlungen laufen
Metabox-Aktien legen deutlich zu

Nach der Einstellung der Ermittlungen wegen Bilanzfälschung am vergangen Freitag konnten die Metabox-Papiere heute deutlich zulegen.

dpa-afx FRANKFURT. Die Staatsanwaltschaft Hannover hatte am Freitag die Einstellung der Ermittlungen wegen Bilanzfälschung gegen die Unternehmensführung bekannt gegeben. Metabox kletterten bis Mittag 13,79 % auf 0,66 Euro. Der Nemax All Share bewegte sich unterdessen mit 0,65 % im Minus auf 1 493,76 Zählern.

"Ich mag die nicht und weiß auch nicht, was da los ist, bei diesen ganzen Pleitekandidaten", sagte eine Marktteilnehmerin. "Da gucken wir nicht danach", sagte ein anderer Händler. Giuseppe Amato von Lang & Schwarz tippt auf "die noch übrig gebliebenen Daytrader" als Auslöser der Kursbewegung. Es spreche ja nichts dagegen, zu 66 Cent zu kaufen und zu 77 Cent wieder zu verkaufen. Metabox hält er für "eins von den Unternehmen, zu denen es nicht mehr viel zu sagen gibt".

Die Ermittlungen wegen Kursmanipulation, Kapitalanlagebetrug und Insider-Handel gegen den insolventen Hersteller von Set-Top-Boxen laufen weiter.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%