Weitere Spezialkommandos einsatzbereit
Bericht: Britische Elite-Einheit in Afghanistan

Zur Vorbereitung von US-Vergeltungsangriffen hat Großbritannien einem Zeitungsbericht zufolge bereits Elite-Einheiten der Armee in Afghanistan stationiert.

afp LONDON. Die "Sunday Times" berichtete unter Berufung auf die Streitkräfte, Einheiten des Spezialkommandos Special Air Service (SAS) und Agenten des Geheimdienstes MI6 unterstützten in Afghanistan die oppositionelle Nordallianz im Kampf gegen die regierenden Taliban-Miliz. Die SAS verfolge den Moslemextremisten und mutmaßlichen Drahtzieher der Terroranschläge in New York und Washington, Osama Bin Laden. Das Spezialkommando versuche, Bin Laden an der Flucht zu hindern. Das Londoner Verteidigungsministerium wollte sich zu dem Bericht zunächst nicht äußern.

Das britische Marine-Spezialkommando Special Boat Service (SBS) sei ebenfalls einsatzbereit, berichtete der "Observer". 750 Mitglieder des Kommandos seien für eine schnelle Truppenverlegung bereit. Abgesehen von einem Einsatz der Elite-Einheiten könnte Großbritannien seine derzeit zu dem Marinemanöver "Swift Sword II" in der Golf-Region stationierten Streitkräfte zusammenziehen. An dem Manöver sollten mehr als 23.000 Soldaten teilnehmen. Auch die noch in Mazedonien stationierten Fallschirmjäger des Elite-Kommandos "Rote Teufel" könnten nach der in der kommenden Wochen vorgesehenen Beendigung des Nato-Einsatzes "Essential Harvest" (Wesentliche Ernte) in die Golf-Region verlegt werden.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%