Weitere Verstärkung geplant
Rumsfeld: US-Bodentruppen in Afghanistan verstärkt

Seit vergangener Woche hat sich die Zahl der auf afghanischem Boden operierenden Soldaten mehr als verdoppelt. Frankreich unterstützt die Militäraktionen gegen Afghanistan derzeit mit rund 2 000 Mann.

Reuters WASHINGTON. Die USA haben ihre Sonderkommandoeinheiten in Afghanistan nach Aussage von US-Verteidigungsminister Donald Rumsfeld seit vergangener Woche mehr als verdoppelt. Wenn es das Wetter zulasse, würden die Truppen weiter verstärkt, sagte Rumsfeld am Dienstag in Washington. Rumsfeld hatte vorige Woche Donnerstag erklärt, er hoffe, dass die Truppenstärke um das Drei- oder Vierfache von den Ende Oktober im Land befindlichen rund 100 Mann verstärkt werde. "Die Bodentruppen haben zugenommen, seitdem ich die Aussage gemacht habe, - um etwa das Zweieinhalbfache." Weitere Elitesoldaten würden sich vorbereiten.

Frankreichs Präsident Jacques Chirac sagte am Dienstag während eines Besuchs in Washington, derzeit beteiligten sich 2 000 Mann an den von den USA geführten Operationen gegen Afghanistan. "Frankreich hat gegenwärtig 2 000 Mann - Soldaten, Seeleute und Luftwaffenpersonal - an den militärischen Operationen beteiligt", sagte Chirac zu Journalisten nach einem Treffen mit US-Präsident George W. Bush.

Die USA hatten am 7. Oktober mit den militärischen Operationen gegen die in Afghanistan regierenden radikal-islamischen Taliban sowie den moslemischen Extremisten Osama bin Laden und seine El-Kaida-Organisation aufgenommen. Bin Laden wird von den USA als Drahtzieher für die verheerenden Anschläge auf das World Trade Center und Pentagon, bei denen über 4800 Menschen getötet worden waren, verantwortlich gemacht.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%