Weiteren Streik in Aussicht gestellt
Tarifverhandlungen für Lufthansa-Piloten wieder aufgenommen

Die Verhandlungen im festgefahrenen Tarifstreit zwischen der Lufthansa und ihren rund 4 200 Piloten sind am Wochenende wieder aufgenommen worden.

ap FRANKFURT/MAIN. Das verlautete am Sonntag zuverlässig aus Führungskreisen der Pilotenvereinigung Cockpit. Die Lufthansa habe sich bislang aber nicht bewegt, hieß es.

Zuletzt hatte das Unternehmen den Piloten Tarifsteigerungen in Höhe von 10,6 Prozent über vier Jahre und eine Leistungsbeteiligung in Höhe von zwei Monatsgehältern angeboten. Die Piloten hatten das Angebot als unzureichend zurückgewiesen. Sie fordern innerhalb von zwölf Monaten Einkommenssteigerungen in Höhe von 30 bis 35 Prozent. Die Lufthansa gab weiterhin keine Auskünfte zu den Verhandlungen.

Die Verhandlungen waren in der Nacht zum Mittwoch unterbrochen worden. Am Donnerstag legten die Piloten daraufhin für 24 Stunden ihre Arbeit nieder und sorgten damit für massiven Störungen im Flugverkehr der Lufthansa. Für den Fall einer Nichteinigung haben sie für den kommenden Donnerstag einen weiteren Streik in Aussicht gestellt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%