Weiterhin steigender Absatz
Colgate-Palmolive hält an Geschäftsprognosen fest

Der amerikanische Verbrauchsgüterhersteller sei optimistisch, die von den Analysten erwarteten Prognosen zu bestätigen, teilte das Unternehmen heute mit.

Reuters NEW YORK. Der Verbrauchsgüterhersteller Colgate-Palmolive aus den USA hat im Gegensatz zu einigen anderen US-Traditionskonzernen seine Geschäftsprognosen für das laufende Quartal bekräftigt. Man gehe weiter von einem steigendem Absatz aus und sei zudem optimistisch, den von Analysten erwarteten Gewinn pro Aktie im vierten Quartal von 45 Cents und von 1,69 $ für das Gesamtjahr zu erreichen, teilte der Hersteller von Colgate-Zahnpasta und Ajax-Reinigungsmitteln am Dienstag in New York mit.

Zuvor hatten am Dienstag der Fotoausrüster Eastman Kodak und der Technologie- und Rüstungskonzern Honeywell Gewinnwarnungen veröffentlicht. Kodak hatte dies mit einer schwächeren Nachfrage nach seinen Produkten im Zuge des sich verlangsamenden Wachstums der US-Wirtschaft begründet, während Honeywell in seiner Mitteilung auch Maßnahmen im Zuge der geplanten Übernahme durch den US-Konzern General Electric als Ursache genannt hatte. General Electric wiederum hatte seine Prognosen an Gewinn und Umsatz bekräftigt.

Bereits in der vergangenen Woche hatte die Coca-Cola-Produktions - und Vertriebsgesellschaft Coca Cola Enterprises eine Gewinnwarnung für das Jahr 2001 veröffentlicht. Neben den Traditionsunternehmen hatten in den vergangenen Wochen auch mehrere US-Technologiekonzerne wie Apple, Motorola und Intel Umsatzwarnungen ausgegeben und diese jeweils mit dem schwächeren Wachstum der US-Wirtschaft begründet.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%