Weitgehend impulsloser Handel
Politische Unsicherheit belastet Kurse in New York

Die Aktien an den Börsen in New York zeigten sich am Montag schwächer. Insbesondere die politischen und militärischen Unsicherheiten vor einem erwarteten amerikanischen Militärschlag würden die Kurse belasten, sagten Händler.

dpa-afx NEW YORK. Der Dow-Jones Index fiel bis 18.00 Uhr um 0,84 Prozent auf 8 772,17 Punkte, der technologielastige Nasdaq-Composite verlor 2,29 Prozent auf 1 464,45 Punkte. Der marktbreite S&P-500 sank um 0,95 Prozent auf 1 031,08 Punkte.

Der von der Vereinigung der amerikanischen Einkaufsmanager (NAPM) ermittelte NAPM-Index ist im September auf 47,0 Punkte gefallen - auch dies habe die Kurse belastet, sagten Händler. Im Vormonat hatte der Index, der das Vertrauen der befragten Einkaufsmanager in die US-Wirtschaft widerspiegelt, noch bei 47,9 Prozent gelegen. Der Index fiel damit nicht so stark wie zuvor erwartet wurde. Volkswirte an der Wall-Street hatten mit einem Rückgang im September auf 45,0 Punkte gerechnet.

Motorola verloren 2,82 Prozent auf 15,16 USD. Der Siemens -Konzern verhandelt einem Zeitungsbericht zufolge mit dem zweitgrößten Handy-Hersteller der Welt über ein Gemeinschaftsunternehmen im Handy-Geschäft. Die Zusammenarbeit habe ein Volumen von bis zu 25 Mrd. US-Dollar (27,48 Mrd. Euro / 53,75 Mrd. DM), berichtete das "Wall Street Journal Europe" unter Berufung auf Insider in seiner Montagausgabe. Im Gespräch ist demnach die Zusammenlegung der Mobilfunk-Infrastrukturgeschäfte oder der Handysparten. Denkbar sei aber auch die vollständige Verschmelzung dieser Geschäftsbereiche.

Zulegen konnten Eli Lilly nachdem die Investmentbank Lehman Brothers ihre "Buy"-Empfehlung aufrecht erhalten hatte.

Im Luftfahrtsektor stiegen AMRum 2,04 Prozent auf 19,53 USD. UAL verteuerten sich um 2,57 Prozent auf 18,73 USD, während Delta Airlines 2,01 Prozent auf 25,80 USD nachgaben.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%