„Welch eine Kahntate“
Spaniens Presse überschüttet Kahn mit Spott und Häme

Wer den Schaden hat, braucht für den Spott nicht zu sorgen. Das muss auch Oliver Kahn nach seinem Blackout gegen Real Madrid bitter erfahren.

HB MADRID. Sein Fehlgriff im Champions-League- Achtelfinale des FC Bayern München gegen Real Madrid ist in Spanien mit unverhohlener Schadenfreude aufgenommen worden. Die Presse kommentierte den Lapsus mit spöttischen Wortspielen. "Danke, Alter!", titelte "As" am Mittwoch. Damit spielte das Sportblatt auf die Autobiografie von Alfredo di Stéfano an, die den Titel "Danke, Alte (Kugel)" trägt und eine Hommage des Real-Altstars an den Fußball beinhaltet.

Das Fachblatt "Sport" schreibt: "Welch eine Kahntate!" Eine Kantate ("cantada") ist in Spanien nicht nur ein Gesangstück, sondern auch ein schwerer Schnitzer im Sport. "Marca" lässt allerdings auch Mitleid mit dem Bayern-Keeper durchschimmern. "Auf Kahn kommen nun 15 Tage zu, um die ihn niemand beneiden wird", schrieb das Blatt mit Blick auf das Rückspiel am 10. März.

Für die spanischen Kommentatoren markierte Kahns Fehlgriff den Anfang vom Ende einer Torwartkarriere. "Der tiefe Fall des "King Kahn': Dies war der vielleicht endgültige Sturz des letzten deutschen Fußball-Mythos", meinte die Zeitung "El País". Das Konkurrenzblatt "El Mundo" titelte: "Der Sturz eines unsympathischen Stars." Der Kolumnist Hugo Gatti geht davon aus, dass Kahn im Rückspiel nicht mehr im Tor stehen wird: "Der Keeper warf sich nach dem Ball wie in Zeitlupe. Er ging wie eine alte, schwangere Frau zu Boden."

Real Madrids Verteidiger Roberto Carlos beharrte allerdings darauf, dass letzten Endes er es war, der das Ausgleichstor erzielt hatte. "Mir kommt auch ein kleiner Verdienst zu", meinte der Brasilianer. "Schließlich war mein Schuss nicht schlecht." Kahns Fehlgriff erinnerte die Spanier an einen fast identischen Lapsus ihres Nationalkeepers Luis Miguel Arconada. Dieser hatte im Finale der Europameisterschaft 1984 einen Schuss von Michel Platini durchrutschen lassen und damit Frankreichs 2:0-Sieg eingeleitet.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%