Archiv
Wells Fargo: Der Venture- Schuh drückt

Für ein schlechtes Börsenklima im Bankensektor sorgte bereits am Mittwoch die Verkaufsempfehlung für JP Morgan von Prudential Securities. Da dürften auch die Negativ-Nachrichten von Wells Fargo den Druck auf Finanztitel noch verstärken.

Denn das viert- größte Bankhaus in den USA gab bekannt, dass rund 1,13 Milliarden Dollar in Fehlinvestitionen geflossen sein. Das Management will nun die Buchverluste gegen die Gewinne im zweiten Quartal aufrechnen. Wie auch schon bei JP Morgan stammen die Belastungen vor allem aus Venture- Capital- Projekten. Verantwortlich für die größten Einbußen waren Telekommunikations- und Technologieunternehmen. Vorstand Ross Kai betont aber, dass die Renditeerwartungen aus Venture- Projekten bei mindestens 20 Prozent liegen. Doch die Anleger zeigen sich unbeeindruckt, die Aktie befindet sich weiter auf einem Abwärtstrend.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%