Weltbild, T-Online und Holtzbrinck greifen zu
Bertelsmann gibt Internetbuchhändler ab

Bertelsmann hat die niederländische Landesgesellschaft des Internetbuchhändlers Bol.com an den Weltbild-Verlag und die Kapitaltöchter von T-Online und der Holtzbrinck-Gruppe verkauft.

Reuters FRANKFURT. Die drei Investoren würden den größten Online-Buchhändler in den Niederlanden über eine gemeinsame Firma zu gleichen Teilen erwerben, teilten die Verlagsgruppe Weltbild, T Venture-Online Fund und die Holtzbrinck Networxs AG am Mittwoch mit. "Bol.com ist eine gut eingeführte Marke, deren Wert wir ausbauen wollen", begründeten die Partner den Schritt. Über den Kaufpreis sei Stillschweigen vereinbart worden.

Bol.com Niederlande verkauft Bücher, CDs und DVDs und hat den Angaben zufolge rund 850 000 Kunden. Daniel Ropers bleibe Geschäftsführer, hieß es.

Bol gehörte zur Bertelsmann-Buchclub-Sparte Direct Group, die im vergangenen Jahr einen operativen Verlust von 150 Mill. ? verbuchte und sich im Zuge der Restrukturierung von dem defizitären Onlinehändler trennte. Die deutsche Landesgesellschaft von Bol war bereits zum Jahresende geschlossen worden.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%