Weltcup Skispringen
Ahonen büßt Vorsprung ein

Die Entscheidung um den Gesamtsieg im Skispringer-Weltcup ist noch einmal vertagt worden. Auch beim Springen in Lillehammer hatten die deutschen Teilnehmer nichts mit der Entscheidung zu tun.

HB BERLIN. Die Entscheidung über den Weltcup-Gesamtsieger bei den Skispringern fällt erst im letzten Springen der Saison. Der Führende Janne Ahonen büßte beim Springen in Lillehammer weiter von seinem Vorsprung ein. Der Finne belegte in Norwegen nur Rang elf und hat damit nur noch 78 Punkte Vorsprung auf Roar Ljoekelsoey.

Hinter dem Norweger (291,8 Punkte), der mit Schanzenrekord von 136,5 Metern im ersten Durchgang seinen sechsten Saisonsieg feierte, belegten sein Landsmann Björn Einar Romoeren sowie der punktgleiche Doppel-Olympiasieger Simon Ammann aus der Schweiz (jeweils 283,4) Rang zwei.

Bester Deutscher war Martin Schmitt (Furtwangen) als Neunter, Georg Späth (Oberstdorf) wurde Elfter. Der Schwarzwälder Schmitt war gegen Ende einer verkorksten Saison zufrieden. «Ich will anständige Wettkämpfe machen, ich bin momentan auf einem guten Weg. Der zweite Sprung war besser. Es ist ein gutes Gefühl, sich steigern zu können», so Schmitt. Scherzhaft fügte er hinzu: «Wir müssen wohl über den Formaufbau nachdenken. Im Mai wäre ich vorn, aber da gibt es keine Wettbewerbe mehr.»

Auf Schmitt und Co. waren im Vorfeld ungewohnte Aufgaben zugekommen. Skitechniker Peter Lange, zuletzt mehrfach in der Kritik, war wegen gesundheitlicher Probleme abgereist. Die Ahtleten mussten ihre Sprunglatten allein präparieren, nahmen lediglich in Ausnahmefällen die Hilfe ihrer Ausrüsterfirmen in Anspruch. Schmitt: «Hier geht das, weil sonst nicht viel los ist. Auf die Dauer wäre das aber zu stressig.»

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%