Weltmeister eingetroffen
Die „Squadra Azzurra“ bezieht ihr Quartier

Die Weltmeister sind da: Am Montag wurde in Wien die Nationalmannschaft Italiens begrüßt. Das außerhalb liegende Quartier der Italiener wurde währenddessen blickdicht abgeriegelt.

Um 11.55 Uhr landete der Weltmeister mit dem Alitalia-Flug AZ 8 351 in Wien und bezog sein EM-Quartier im Vier-Sterne-Hotel Schloss Weikersdorf in Baden, 25 km vor den Toren der Hauptstadt Österreichs. Das Gelände wurde vorab mit einem 550 Meter langen und zwei Meter hohen Zaun vor den Blicken Schaulustiger abgeschirmt.

Am Flughafen Wien-Schwechat wurde der viermalige Weltmeister von Friedrich Stickler, Präsident des Österreichischen Fußball-Bundes (ÖFB), und Italiens Botschafter Massimo Spinetti in Empfang genommen. Nach einem Mittagessen im Hotel und einer Pressekonferenz mit Trainer Roberto Donadoni war ein ein öffentliches Training im Wiener Stadion Südstadt angesetzt.

Für die Vorrundenspiele müssen die Italiener wieder in den Flieger steigen. Die Duelle in der "Todesgruppe" C , mit den Niederlanden (9. Juni/Bern), Rumänien (13. Juni) und Frankreich (17. Juni/beide Zürich) finden allesamt in der Schweiz statt.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%