Weltweite Präsenz garantiert Kundennähe und wettbewerbsfähige Lohnkosten
Leoni: Ziel ist der MDax

Winfried Walter, Partner der Kölner Vermögensverwaltung Albrech & Cie, kauft Leoni. Seine vorherige Empfehlung Samsung Electronics stieg von 33 Euro bis auf aktuell 79,70 Euro.

DÜSSELDORF. Auf den ersten Blick erscheint das Betätigungsfeld Kabel, Draht und Bordnetzsysteme mehr als langweilig. Ein Indiz dafür, sich mit Leoni (Kurs 32,80 Euro) näher zu beschäftigen.Denn spätestens ein Blick in den Geschäftsbericht vertreibt die Langeweile. Eine derartig stetige Entwicklung von Ergebnis, Umsatz und Cash-Flow darf einfach nicht mit einem so niedrigen Kurs abgestraft werden. Das aktuelle KGV (Basis 2002) beträgt nur 7,5.

Die weltweite Präsenz sichert Leoni nicht nur Kundennähe, sondern auch durch Standorte wie Tschechien, Ungarn oder China langfristig wettbewerbsfähige Lohnkosten. Ein weiterer Pluspunkt ist die vorbildliche Investor-Relations-Arbeit. Das Ziel, in nächster Zeit in den MDax aufzurücken, signalisiert sportlichen Ehrgeiz des Managements und ist durch die bisherigen Leistungen auch zu rechtfertigen. Mein Kursziel in den nächsten zwei Jahren: mindestens 55 Euro.

Quelle: Wirtschaftswoche

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%