Weltweiter Flugzeugmarkt
Airbus fliegt Boeing erstmals davon

Im Wettstreit um die Aufteilung des weltweiten Flugzeugmarktes wird der europäische Hersteller Airbus den US- Konkurrenten Boeing laut Prognosen 2003 erstmals überflügeln.

HB/dpa KÖLN. In diesem Jahr entwickelten sich die Airbus-Verkaufszahlen bei den teuren Großraum-Modellen positiv, teilte das Institut der deutschen Wirtschaft (IW) am Mittwoch in Köln mit, ohne konkrete Zahlen zu nennen. Dagegen könne Boeing seine Verkaufszahlen derzeit nur im unteren Modellsegment aufrechterhalten. Ein Airbus-Sprecher stufte die IW-Prognose zu den Auslieferungszahlen als "wahrscheinlich" ein und sagte auf Anfrage: "Das kommt hin."

Als Gründe für den "Sinkflug" bei Boeing nannte das IW "hausgemachte" Probleme sowie einen starken Dollar und die aktuelle Krise im Luftverkehr. Diese treffe den US-Hersteller stärker als seinen europäischen Konkurrenten, da es den US-Airlines - den Boeing - Hauptkunden - besonders schlecht gehe. Boeing werde 2002 ein Drittel weniger Flugzeuge ausliefern als im Vorjahr, bei Airbus werde der Rückgang mit zehn Prozent deutlich geringer ausfallen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%