Weltweiter Gesundheitsstandard
Abkommen gegen das Rauchen

Die Europäische Union und 28 Länder haben am Montag in Genf die im Mai verabschiedete Antitabak-Konvention der Weltgesundheitsorganisation (WHO) unterzeichnet. Die Konvention ist der erste weltweite Gesundheitsstandard der WHO überhaupt.

HB/dpa GENF. Das Abkommen soll die Zahl der jährlich mehr als fünf Millionen vorzeitigen Todesfälle vermindern, die auf Rauchen zurück zu führen sind. Die anderen der insgesamt 192 WHO-Mitgliedstaaten können das Abkommen bis Ende Juni 2004 in New York signieren. Für die EU leisteten der für Gesundheit und Verbraucherschutz zuständige EU-Kommissar David Byrne sowie der griechische Gesundheitsminister Kostas Stefanis die Unterschriften. Griechenland hat derzeit den EU-Ratsvorsitz. Die EU-Länder, darunter das dem Abkommen kritisch eingestellte Deutschland, können die Konvention auch einzeln unterschreiben. Sie tritt in Kraft, wenn 40 Länder sie ratifiziert haben.

"Der Wunsch der 28 Länder, die Konvention bereits am ersten Tag (ihrer Offenlegung) zu unterzeichnen, beweist umso mehr den politischen Willen, den durch das Rauchen verursachten Todesfällen ein Ende zu setzen", erklärte WHO-Generaldirektorin Gro Harlem Brundtland.

Die Konvention zielt darauf ab, über die Gefahren des Rauchens aufzuklären und davor zu warnen. Über Steuererhöhungen soll Tabak besonders für Jugendliche zu teuer werden. Werbung und Sponsoring sollen verboten werden. Davon wären auch die großen Formel-1- Veranstaltungen in aller Welt betroffen. Weiter fordert die Konvention, Bezeichnungen wie "mild" oder "light" auf Zigarettenpackungen zu verbieten und die Schädlichkeit des Rauchens durch Aufdrucke angemessen hervorzuheben. Auch soll dem internationalen Tabakschmuggel Einhalt geboten werden.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%