Weltweites Rekordjahr bei Gewinnen
Siemens rechnet mit Rekordgewinn in 1999/2000

Die Präsenz in den USA soll weiter ausgebaut werden. Zudem kündigte Vorstandschef von Pierer an, beim geplanten Schnellbahnprojekt im Staat Victoria mitbieten zu wollen.

Reuters MELBOURNE. Die Siemens AG erwartet nach eigenen Angaben für das Geschäftsjahr 1999/2000 den bislang höchsten Gewinn in ihrer Konzerngeschichte. "Das Jahr 2000 wird ein Rekordjahr bei den Gewinnen sein, aber nicht nur hier in Australien, sondern weltweit", sagte Siemens-Vorstandschef Heinrich von Pierer am Mittwoch in Melbourne. Die Präsenz in den USA soll weiter ausgebaut werden. Zudem kündigte von Pierer an, beim geplanten Schnellbahnprojekt im Staat Victoria mitbieten zu wollen.

Siemens meldete für sein drittes Quartal des laufenden Geschäftsjahres 1999/2000 einen Anstieg des Nettogewinns von 134 % auf 832 Mill. Euro (etwa 1,6 Mrd. DM). Der Konzern führte dies vor allem auf seine Halbleitertochter Infineon sowie auf die starke Nachfrage im Mobilfunk zurück. Analysten rechnen nun damit, dass der Münchener Technologiekonzern im laufenden Geschäftsjahr (bis Ende September) einen Überschuss von über drei Mrd. Euro ausweisen wird.

Von Pierer teilte ferner mit, die Position in den USA weiter stärken zu wollen, wo Siemens rund 15 Mrd. $ an Umsätzen erwirtschafte. Die USA seien in der absehbaren Zukunft immer noch der wichtigste Markt für elektrotechnische Produkte. Zudem kündigte der Konzernchef an, sein Unternehmen werde bei den anstehenden Schnellbahnprojekten im Bundesstaat Victoria mitbieten. Die Bezirksregierung von Victoria plant im ersten Halbjahr 2001 Bahnprojekte im Volumen von bis zu 1,12 Mrd. $ auszuschreiben. "Dies steht auf meiner persönlichen Liste", sagte von Pierer. Wir wären froh, wenn wir uns dafür qualifizieren könnten, fügte er hinzu.

Im vergangenen Jahr hatte Siemens Aufträge zum Bau von 62 neuen Zügen und 59 Straßenbahnen der jüngst privatisierten Straßenbahnen und S-Bahnen in Melbourne erhalten, der Hauptstadt des Bundesstaates Victoria.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%