Archiv
Wendung in Übernahmeschlacht um UFJ: Smfg plant nun 'Fusion unter Gleichen'

(dpa-AFX) Tokio - Die Übernahmeschlacht um die japanische Bank UFJ < UFJ.SQ1 > < UFJ.FSE > hat eine überraschende Wendung genommen. Die japanische Großbank Sumitomo Mitsui Financial Group Inc (Smfg) < XMF.FSE > , die bisher feindliche Übernahmeabsichten hegte, hat ihrer Wettbewerberin UFJ Holdings Inc nun eine "Fusion unter Gleichen" vorgeschlagen. Gleichzeitig plane die Bank eine Kapitalspritze für UFJ von rund 500 Milliarden Yen (3,7 Mrd Euro), meldete Smfg am Montag. "Wir haben eine Fusion unter Gleichen vorgeschlagen, aber keine Übernahme oder Akquisition von UFJ Holdings", sagte ein Smfg-Sprecher. Es sei geplant, UFJ soviel Kapital wie benötigt zuzuführen, also mehr als 500 Milliarden Yen, sagte er.

(dpa-AFX) Tokio - Die Übernahmeschlacht um die japanische Bank UFJ < UFJ.SQ1 > < UFJ.FSE > hat eine überraschende Wendung genommen. Die japanische Großbank Sumitomo Mitsui Financial Group Inc (Smfg) < XMF.FSE > , die bisher feindliche Übernahmeabsichten hegte, hat ihrer Wettbewerberin UFJ Holdings Inc nun eine "Fusion unter Gleichen" vorgeschlagen. Gleichzeitig plane die Bank eine Kapitalspritze für UFJ von rund 500 Milliarden Yen (3,7 Mrd Euro), meldete Smfg am Montag. "Wir haben eine Fusion unter Gleichen vorgeschlagen, aber keine Übernahme oder Akquisition von UFJ Holdings", sagte ein Smfg-Sprecher. Es sei geplant, UFJ soviel Kapital wie benötigt zuzuführen, also mehr als 500 Milliarden Yen, sagte er.

Zugleich wies der Sprecher einen Bericht des "Wall Street Journal" zurück, der von einem geplanten Smfg-Übernahmeangebot im Wert zwischen 23,8 und 25,7 Milliarden Dollar gesprochen hatte. Die Zeitung hatte ein formelles Übernahmeangebot noch für diese Woche angekündigt. Hingegen sagte der Smfg-Sprecher, da es sich um einen "Fusion unter Gleichen" handele, könne nicht einseitig ein "Angebotspreis für eine Übernahme" festgelegt werden. Der Fusionsplan schließe auch auch eine gleiche Berücksichtigung beider Belegschaften in der Personalpolitik ein, sagte der Sprecher weiter.

UFJ bestätigte am Montag, von Smfg einen Vorschlag zur Fusion beider Banken erhalten zu haben. "Obgleich wir weiterhin mit der Mitsubishi Tokyo Financial Group (Mtfg) < MTF.SQ1 > < MFZ.FSE > zusammengehen wollen, werden wir den Smfg-Vorschlag aufmerksam prüfen und auch Expertenmeinungen von außen einholen", hieß es in einer Stellungnahme.

Der geplante Zusammenschluss von UFJ Holdings und Mtfg war Ende Juli in Stocken geraten, nachdem die Sumitomo gegen das Vorhaben geklagt hatte. Sumitomo wollte ursprünglich das Vermögensverwaltungs- und Treuhandgeschäft (Trust Bank) von UFJ kaufen. Durch die Fusion von UFJ Holdings und Mtfg drohte dieses Geschäft jedoch unmöglich zu werden.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%