Wenger hat offenbar dem DFB Laufpass gegeben
Olsen hat die besten Chancen

Nachdem Arsene Wenger dem DFB nun endgültig den Laufpass gegeben hat, ist Morten Olsen nach einem Medienbericht neuer Spitzenkandidat für den Posten des Bundestrainers. Dem Nationaltrainer Dänemarks soll schon jetzt ein Angebot des DFB vorliegen. Damit könnte die peinliche Suche schon bald zu Ende gehen.

HB FRANKFURT/MAIN. Morten Olsen ist nach Informationen des "kicker" (Donnerstag-Ausgabe) der heißeste Kandidat für den vakanten Posten des Bundestrainers. Angeblich liege dem Nationaltrainer Dänemarks schon jetzt ein Angebot des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) vor, das er nur noch annehmen müsse.

Olsen hatte Kontakte mit dem DFB nie dementiert, sich zu seinen Ambitionen aber immer ausweichend geäußert. "Ich bin gefragt worden, ob der Posten interessant ist, und habe geantwortet, dass es für alle Trainer eine reizvolle Aufgabe wäre", sagte er der Zeitung "Politiken". Allerdings hatte der Däne vor wenigen Tagen auch geäußert: "Es ehrt mich, zum Kandidatenkreis zu zählen. Deutschland ist ein großes Fußball-Land."

Olsens Vertrag als dänischer Auswahl-Coach läuft zwar noch bis zur WM 2006, doch der Verband hat bereits signalisiert, ihm im Falle einer Anfrage die Freigabe zu erteilen. Den deutschen Fußball kennt Olsen aus eigener Erfahrung sehr gut. Von 1986 bis 1989 war er als Spieler und von 1993 bis 1995 als Trainer beim 1. FC Köln beschäftigt. In der Domstadt hat Olsen, der für Dänemark 102 Länderspiele absolvierte, auch seine Trainer-Lizenz an der Sporthochschule erworben. "Er ist ein Klassemann. Als Bundestrainer wäre er ein Glücksfall, er ist einfach perfekt", lobte Toni Polster seinen Ex-Trainer. "Olsen könnte viel beim DFB bewegen. Es wäre gut, einen wie ihn von außerhalb zu holen, der von dem Klüngel dort unbelastet ist", sagte der ehemalige Kölner Bundesligaspieler der Münchner "Abendzeitung

Seite 1:

Olsen hat die besten Chancen

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%