Wenig Anreize
Börse Tokio startet schwächer in die Woche

Der Handel blieb schwach, Analysten erwarten in diesem Monat weitere Kursverluste.

rtr TOKIO. Der Aktienmarkt in Tokio ist schwächer in die neue Börsenwoche gestartet. Händler sagten am Montag, der Feiertag Labor Day in den USA und mangelnde Handelsanreize auf dem heimischen Markt drückten die Umsätze. Analysten zufolge ist der September traditionell sowohl in den USA als auch in Japan eher ein schwacher Monat für Aktien. Daher sei mit weiteren Kursverlusten zu rechnen.

Der 225 Werte umfassende Nikkei-Index notierte gegen 06.15 Uhr MESZ mit 0,76 % im Minus bei 9546,02 Zählern. Kursabschläge verzeichneten vor allem Blue Chips wie Sony, die 1,35 % an Wert verloren.

Masatoshi Sato, Manager in der Aktienabteilung von Mizuho Investors Securities, hält es für möglich, dass der Nikkei den Tiefstand vom Februar bei 9 420 Punkten testet. "Ich glaube aber nicht, dass wir unter 9 000 fallen", ergänzte er.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%