Wenig Bewegung auf erniedrigstem Niveau
Neuer Markt am Mittag leichter

Anleger hoffen auf neue Impulse durch erwartete Unternehmenszahlen.

dpa/AFX FRANKFURT. Die Aktien am Frankfurter Neuen Markt haben sich am Donnerstag im Mittags-Handel auf leichterem Terrain eingependelt und unter geringen Schwankungen seitwärts bewegt.

Der Nemax 50 (Performance-Index) musste bis 13.40 Uhr ein Minus von 0,46 % oder 26,60 Punkten auf 5 736,99 hinnehmen. Bisher schwankte das Barometer für die Entwicklung der Schwergewichte am Neuen Markt zwischen 5 708,70 und 5 755,48 Zählern. Der den gesamten Markt umfassende Nemax-All-Share (Performance-Index) sackte um 0,36 % auf 5 144,91.

Wie Frank Diergardt, Händler bei Robert Flemming, erklärte, ist es derzeit am Neuen Markt ruhig geworden, die Anleger warteten weiter auf neue Impulse. Möglicherweise könnten diese durch Unternehmenszahlen kommen, die allerdings eher Einzelwerte bewegen dürften.

Auf dem nun erreichten Niveau habe der Verkaufsdruck spürbar nachgelassen, das Kaufinteresse ist Diergardt zufolge jedoch auch noch nicht zurückgekehrt. Hieraus resultiert die aktuelle Seitwärtsbewegung. Vergleichbar mit den USA konzentrierten sich die Anleger momentan auf interessante Standardwerte wie Deutsche Bank, Telekom und DaimlerChrysler.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%