Wenig Optimismus für Renditeziel 2004
HypoVereinsbank plagen Zweifel

Die HypoVereinsbank ist angesichts der schleppenden konjunkturellen Erholung weniger optimistisch geworden, ihre langfristigen Renditeziele zu erreichen.

Reuters MÜNCHEN. Bei der als Maßgröße geltenden Eigenkapitalrendite nach Steuern werde für 2004 nun ein Wert von größer als zwölf Prozent anvisiert, sagte ein Unternehmenssprecher am Mittwoch und bestätigte damit Aussagen auf einer Analystenkonferenz am Vortag. Ursprünglich war die zweitgrößte deutsche Geschäftsbank für 2004 von einer Eigenkapitalrendite von 15 Prozent ausgegangen. "Das heißt nicht, dass wir von 15 Prozent abrücken", ergänzte der HVB-Sprecher. "Die Chancen, dieses Ziel zu erreichen, sind angesichts der konjunkturellen Lage jedoch geringer geworden", räumte er ein. Für das laufende Jahr rechnet die HypoVereinsbank weiterhin mit einer Eigenkapitalrendite von sieben bis neun Prozent.

Bei der Cost-Income-Ratio, dem Verhältnis von Verwaltungsaufwand zum operativen Gesamtertrag, sei die HypoVereinsbank leicht von ihrer Zielvorgabe abgerückt, hieß es. Für 2004 würden nun 58 Prozent statt 55 Prozent anvisiert. Bei der Risikovorsorge geht das Bankhaus für 2004 von 1,7 bis 1,8 Milliarden Euro aus. Im laufenden Jahr rechnet die HypoVereinsbank bislang mit einer Risikovorsorge von rund 2,1 Milliarden Euro. Allerdings mache die hohe Zahl der Insolvenzen die erforderliche Risikovorsorge "heute noch nicht abschließend prognostizierbar", hatte Vorstandssprecher Albrecht Schmidt vergangene Woche auf der Hauptversammlung gesagt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%