Wenige Wochen vor Start von "Emos"
Heise-Verlag stoppt neues Magazin

Wenige Wochen vor dem Start hat der Verlag Heinz Heise seine Zeitschrift "Emos" gestoppt. Das Projekt einer Publikumszeitschrift mit Themen um moderne mobile Technik werde vorerst eingestellt, teilte der Verlag am Freitag in Hannover mit.

dpa HAMBURG/HANNOVER. Die erste Ausgabe von "Emos", einem "Magazin für ein bewegtes Leben" sollte bundesweit noch rechtzeitig vor der Computermesse Cebit am 22. Februar an den Start gehen. Das Verlagshaus Heinz Heise ist vor allem für Fachzeitschriften wie das IT-Branchenmagazin "c't" bekannt.

"Auf Grund der generellen Unsicherheit im Werbeumfeld sowie der unerwarteten Schwierigkeiten der Zielgruppenpositionierung werten wir das Risiko als zu hoch, 'emos' zu diesem Zeitpunkt zu starten", sagte Steven P. Steinkraus, Verlagsleiter Zeitschriften. Ausschlaggebend für die Entscheidung seien die enttäuschenden Verkaufsergebnisse der Nullnummer in den Testgebieten und die Ergebnisse von Marktforschung gewesen. Die Nullnummer war im vergangenen November in Berlin, Düsseldorf, Hamburg und München und im Saarland an die Kioske gegangen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%