Weniger Dividende
Kässbohrer Geländefahrzeug steigerte Gewinn

Der schwäbische Pistenraupen- Hersteller Kässbohrer Geländefahrzeug AG will trotz einer deutlichen Umsatz- und Gewinnsteigerung für das Geschäftsjahr 2000/01 weniger Dividende zahlen.

Reuters SENDEN. Die auf 0,80 DM von 1,20 DM verringerte Ausschüttung stehe im Zusammenhang mit dem laufenden Rumpfgeschäftsjahr (1. April bis 30. September 2000), in dem das Unternehmen saisonbedingt einen Verlust von rund zwölf Mill. DM erwarte, teilte Kässbohrer am Dienstag in Senden bei Ulm mit. Der Konzernüberschuss stieg den Angaben zufolge 2000/01 (zum 31. März) um 35 % auf 16,3 (1999/2000: 12,1) Mill. DM und damit stärker als der Konzernumsatz, der 13,7 % auf 234,3 Mill. DM zulegte.

Auch für die nächsten Geschäftsjahre erwarte Kässbohrer gute Erträge, teilte das Unternehmen weiter mit. Optimistisch stimmten der Rückzug eines Konkurrenten aus dem Geschäft mit Pistenraupen in Europa und die Auftragslage der vergangenen Monate. Mit dem "PistenBully" setzte Kässbohrer nach eigenen Angaben 2000/2001 rund zwölf Prozent mehr um als ein Jahr zuvor. Das kleinere und neue Geschäft mit Maschinen für die Strandreinigung wuchs um 29 %. Im Sommer 2002 soll ein selbstfahrender Strandreiniger auf den Markt gebracht werden, für den Hotelbetreiber als Kunden geworben werden sollen. Im nächsten Frühjahr will Kässbohrer von Senden und Ulm in das württembergische Laupheim umziehen.

Abhängig vom Ertrag und der steuerlichen Situation könne die Dividendeneinbuße nach dem Rumpfjahr wieder ausgeglichen werden, teilte Kässbohrer weiter mit.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%